Kennen Sie schon Fertigungsleiter Markus Rühl?

Markus Rühl Fertigungsleiter Zimmerei Mohr Leutershausen

Seit 25 Jahren ist Zimmermeister und mittlerweile Fertigungsleiter Markus Rühl Teil des Familienunternehmens. Gemeinsam mit seinen Kollegen leistet er einen entscheidenden Beitrag für jedes individuelle Kundenhaus. Im Interview gibt er Einblicke in seinen Berufsalltag.

Beschreibe deinen Bildungsweg und beruflichen Werdegang.

Ich bin seit gut 25 Jahren in der Firma, habe hier auch schon gelernt und meine Ausbildung gemacht. Einige Jahre nach meiner Gesellenprüfung habe ich die Meisterschule besucht, erfolgreich als Zimmermeister abgeschlossen und bin wieder in die Firma zurückgekehrt. War dann als Vorarbeiter beschäftigt, überwiegend auf Baustellen und bin danach ins Abbundteam gewechselt. Anfangs war ich überwiegend an der Abbundmaschine tätig, wurde dann aber auch in der PC-Eingabe eingelernt. Seitdem mache ich die Arbeitsvorbereitung für Holzhäuser, Werkplanung und auch den Abbund1 an der Maschine. Nebenbei betreue ich unsere Lohnabbundkunden. Seit heuer bin ich außerdem Fertigungsleiter.

Werkplanung Holzbau Holzhaus Zimmerei Mohr Leutershausen Fertigungsleiter

Wie sieht der Arbeitsalltag für dich bei der Zimmerei Mohr GmbH aus?

Ich komme in der Früh um 6:30 Uhr und checke zuerst Emails ob neue Aufträge für den Lohnabbund reingekommen sind. Diese bearbeite ich dann und übergebe es an die Maschine. Ansonsten kümmere ich mich um die Arbeitsvorbereitung für werkseigene Aufträge, also Holzhäuser, Aufstockungen, Anbauten usw.
Die PC-Eingabe ist die Werkplanung, d.h. ich zeichne den gesamten Gebäudekörper in CAD, mit jedem Balken, allen Aussparungen für Fenster, Türen, etc. und auch Fassadengestaltung wird darin berücksichtigt. Nach dem Werkplan, wird später auch das Haus gebaut. Anhand dessen erstelle ich Holzlisten, das Holz wird bestellt und sobald es geliefert wird, mache ich die Wareneingangskontrolle und dokumentiere alles für unsere Güteüberwachung.
Im nächsten Schritt geht das Material zum Abbund, was sowohl ich als auch meine beiden Kollegen machen.

Welche Aufgabe macht dir am meisten Spaß?

Mir gefällt sowohl die PC-Eingabe als auch der Abbund an der Maschine.

Was gefällt dir am/im Unternehmen besonders gut?

Der Zusammenhalt unter den Mitarbeitern, das gefällt mir sehr gut. Sowohl mit den Kollegen im Büro, als auch mit den Jungs auf den Baustellen.
Es macht einfach Spaß, wenn man gut miteinander arbeiten kann. Deshalb bin ich auch nach all den Jahren noch gerne in der Firma.

Abbund Zimmermeister Markus Rühl Holzbau Lohnabbund Leutershausen

Worauf legst du in deinem Beruf besonders viel Wert?

Auf Abwechslung.

Wo siehst du Herausforderungen im Berufsalltag?

Jedes Projekt ist anders, jeder Dachstuhl ist anders, kompliziert oder auch weniger kompliziert. Es ist tatsächlich abwechslungsreich, weil wir nichts von der Stange liefern, sondern immer etwas Neues.

Zimmerer Zimmermeister Markus Rühl Holzbau

Welche Fähigkeiten brauchst du im Beruf täglich, bzw. in welcher Richtung musst/willst du dazulernen?

Das Zimmerer Know-how brauche ich täglich. Und langjährige Erfahrung, das ist ganz wichtig. Diese habe ich über Jahre auf Baustellen gesammelt. Dann weiß man wie etwas auszuschauen hat und kann es dementsprechend umsetzen.

Was war bisher dein schönster Moment im Beruf?

Da gibt’s viele schöne Momente. Wenn man ein Projekt geplant hat und dann vielleicht auch noch mit aufstellt und direkt das Ergebnis sieht, das ist dann jedes Mal ein schöner Moment. Ein besonderes Highlight für mich war Burg Colmberg. Auch weil es nicht selbstverständlich ist, dass man an so einem historischen Gebäude arbeiten kann. Für Burg Colmberg hab ich die Werkplanung gemacht und war später auch auf der Baustelle dabei.

Abbund Zimmermeister Markus Rühl Holzbau Lohnabbund Zimmerei Mohr Leutershausen

Wofür steht Zimmerei Mohr bzw. die Produkte/Dienstleistungen?

Absolute Qualität. Wir liefern absolute Qualität und zeichnen uns durch unser Fachwissen aus. Da steh ich auch voll dahinter.

Warum empfiehlst du jungen Menschen eine Karriere im Handwerk?

Ich empfehle den Zimmererberuf (m/w/d), weil’s ein abwechslungsreicher und vielseitiger Job ist. Man macht immer wieder etwas Neues. Man kann mit Holz so viel gestalten, architektonisch gibt’s ja fast keine Grenzen. Arbeiten mit Holz ist immer wieder interessant, es macht mir nach wie vor Spaß und ich bin nun doch schon lange dabei.
Und am Ende des Tages ist der Fortschritt bzw. das Ergebnis der Arbeit sichtbar. Die Bezahlung ist gut und es ist eine super Ausbildung. Von einem Zimmerer wird aber auch einiges gefordert, sei es von der Mathematik oder räumlichem Vorstellungsvermögen.
Es ist ein anspruchsvoller Beruf, den ich auf jeden Fall immer weiterempfehle.

Was ist deiner Meinung nach das Einzigartige bei der Zimmerei Mohr für den Kunden?

Ich denke, dass bei uns der erste Kontakt, also mit Alexander, sehr positiv ist. Wenn sich der Kunde die Frage stellt ob und wie er bauen möchte, hat er auf den Bauherrenabenden, die Alexander macht, einen guten ersten Kontaktpunkt.
Außerdem erhält der Kunde einen sehr hohen Standard und auch einen top Qualitätsstandard von uns. Ein weiterer Vorteil ist unsere Güteüberwachung. Wir als Firma werden noch einmal extern geprüft, wodurch der Kunde sicher sein kann, dass die Qualität stimmt. Auch im Innenausbau gibt es sehr fähige Kollegen, die absolute Top-Qualität abliefern, die nicht jeder erreichen kann.

Was ist deiner Meinung nach das Einzigartige bei der Zimmerei Mohr für den Mitarbeiter?

Die Arbeitszeiten stehen fest, man kann seinen Urlaub problemlos beantragen und es gibt tarifgerechte Entlohnung. Es zahlt bei Weitem nicht jede Firma nach Tarif. Das ist ein großer Punkt.

Abbund Markus Rühl Reinhard Hübner Zimmerei Mohr

Welchen Wunsch hast du für die Zukunft der Zimmerei Mohr?

Dass es weiterhin so kollegial abläuft.

Wenn du nicht gerade dabei bist die Einzelteile der Traumhäuser zu berechnen und abzubinden, womit verbringst du deine Zeit?

Hobby Nr. 1 ist die Jagd. Außerdem arbeite ich auch viel im Wald meiner Familie und bin dadurch viel in der Natur. Meine Frau ist ebenfalls Jägerin, da ist dann auch mal die ganze Familie im Wald unterwegs.

 

Vielen Dank an Markus für seine Zeit und den interessanten Einblick in seinen Arbeitsalltag.

___________
1 Der Abbund bezeichnet das maßgerechte Bearbeiten und Zuschneiden, sogenannte Anreißen, von Holz für sämtliche Bauwerke und Bauteile.

Schreibe einen Kommentar